So langsam bereiten wir uns alle auf die Zeit nach der COVID-Pandemie vor. Sportveranstaltungen finden wieder statt, Training wird wieder in vollem Umfang angeboten. Die stark ansteigende Nachfrage nach Trainingsangeboten ist auch bei der HSG aufmerksam verfolgt worden.

Aber die letzten zwei Jahre haben Spuren hinterlassen. Die Handballer der HSG Annen Rüdinghausen nehmen dies zum Anlass, das eigene Trainings- und Sport-Angebot für Kinder und Jugendliche auszubauen und zu verstärken. In dem Zusammenhang wird auch die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen neu ausgerichtet.

Für die Zukunft sucht die HSG Unternehmen im Raum Witten-Annen & -Rüdinghausen sowie Umgebung, die an einer Unterstützung des Handballsports im Allgemeinen sowie des Sport-Angebots im Jugendbereich im Speziellen interessiert sind. Hierfür hat die HSG ein eigenes Konzept entwickelt.